Freitagswandern

Von der Gehnbach den üblichen Start nach Westen über Moritatenweg vorbei an Greth hoch zum St. Ingberter Rundweg. Dem folge ich gen Norden bis Gewerbegebiet Bruchwald. Nun steige ich einen alten Pfad (mit Erinnerungen) ab zum Nassauer-Graben. Ich stoße auf den Grenzweg dem ich bis auf den Karl-May-Weg gen Norden folge. Nun weckt der Grubenweg meine Neugier um einen Blick auf das ehemalige Schachtgelände der Dengmadder Grube zu werfen. Zur Bayernstraße Schnappach – der Verlängerung der Josefstaler Straße – abwärts überquere ich diese wieder auf dem Karl-May-Weg bis nach Bayrisch Zell. Am Unterstand überquere ich den Ruhbach und steige auf nach Schüren. Im Biergarten des Gasthauses Wommer treffe ich mich mit Monika und später Heinz. Gudd gess!!!

kurz vor Bayrisch Zell auf dem Karl-May-Weg

Über saarwanderer

Rentner - Zeit zum Wandern - wandere um unterwegs zu sein
Dieser Beitrag wurde unter Wandern abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s