Urwald-Tour

Sturmtief Eberhard hat unsere geliebte Sonntagswanderung verhindert. Die Vorhersagen kündigen weitere stürmische Tage an. Dazwischen quetschen wir heute eine kleine Wanderung in unserer Nähe.
Es klappt – ohne stärkere Böen und auch ohne Regen. Wir nehmen die Urwaldtour unter unsere festen Wanderschuhe.

Los gehts am Forsthaus Neuhaus und abwärts gehts durchs ehemalige Bergbaugelände. Und mit Recht nennt sich das ganze Gebiet „Urwald vor den Toren der Stadt“. Entwurzelte Bäume auch auf den Wegen und Pfaden fordern uns. Im Tal der Stille ist ein Stück Pfad unter Wasser und wir müssen improvisieren. Auf den kleinen Fuji steige ich alleine – meinen Mitwanderern ist das zu abenteuerlich.

Hindernislauf
Vom kleinen Fuji Blick Richtung Lydia

Es lohnt sich diese Tour auch im Sommer zu machen oder eigentlich zu jeder Jahreszeit. Nur nicht nach starken Regenfällen und wie gesagt nicht bei Sturmwarnung. Abschluss im Forsthaus Neuhaus – Gudd Gess!!

Nun noch ein Link: http://www.saarbruecken.de/tourismus/radfahren_und_wandern/wandern/premium_wanderwege_in_der_region_saarbruecken/die_urwald_tour

Über saarwanderer

Rentner - Zeit zum Wandern - wandere um unterwegs zu sein
Dieser Beitrag wurde unter Wandern abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s