Kohlwaldweg

Rund 12 km war unsere Variante mit Abstecher Parkweiher, Spitzbunker, Stummsche Kapelle und Gartenanlage Sinnerthal mit Abschlußessen im Stummschen Brauhaus. Zu empfehlen sind Broschüren der Stadt Neunkirchen, die ich nicht hatte. Ohne die ist die Markierung nicht durchgängig erkennbar. Und sie wären nützlich, wenn man sich dafür interessiert, was z.B. Spitzbunker und Gegenortschacht bedeutet.

http://www.neunkirchen.de/touristik-freizeit/wandern.html

Über saarwanderer

Rentner - Zeit zum Wandern - wandere um unterwegs zu sein
Dieser Beitrag wurde unter Wandern abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s