Silzer Wild- und Wanderpark

Ein Rundweg über Schotter- und Waldwege vorbei am Schweinfelsen und der Ruine Lindelbrunn.
Das war schon mehr eine Fahrt ins Blaue. Wir haben uns während der Autofahrt tief in den Pfälzer Wald treiben lassen. Zwischen Trifels und Vorderweidenthal hat mich dann der Zufall nach Silz geführt. Auf dem riesigen Parkplatz am Wild-und Wanderpark war es ein leichtes einen Platz fürs Auto zu finden. Den Rundweg haben wir dann abwechselnd und von Schild zu Schild spontan entschieden.
Die Stationen: Wildpark – Schweinfelsen – Kellerfels – Cramerhaus (Mo und Di geschlossen) – Ruine Lindelbrunn – Silzer See und noch eine kleine Runde bei Königsbuchen.

14,8 km, 3:30 h und 584 m Gesamtanstieg

Über saarwanderer

Rentner - Zeit zum Wandern - wandere um unterwegs zu sein
Dieser Beitrag wurde unter Wandern abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s