Schmugglerweg

Durchs Achental bei Ettenhausen. Die Dienstagtour der St. Ingberter Lermooser in Ettenhausen bei Schleching – Chiemgau. Nach einem der guten und reichlichen Frühstücke im Gasthof Hubertus gings zur Streifenkapelle. Nach „einem Bier“ im Berggasthof Streichen sangen wir vor der Kapelle „Am kühlenden Morgen“. Hat mich sehr „berührt“. Auch wegen dem Singen bin ich gerne in dieser Gruppe. Dann gings hinunter und kurz vor Kössen über die „Grenze“. Eine schöne Sache: Schengener Abkommen und Europa! In Österreich in der Klobensteinhütte haben wir gerastet. Dann gings über die Hängebrücke auf den Schmugglerweg. Nicht so locker zu gehen für ungeübte. Aber die ganze Gruppe hats wieder zurück zum Hubertushof geschafft.

12 km mit 420 m Anstieg gesamt. Längere Teilstücke Asphalt und stark befahrene Strasse!

Über saarwanderer

Rentner - Zeit zum Wandern - wandere um unterwegs zu sein
Dieser Beitrag wurde unter Singen, Wandern abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s