Hüttenwanderweg am Sonntag

Alleine durch die Au in Richtung Kahlenberg bis Wanderparkplatz Rothenkopf gegangen. Am Hasseler Füllenbusch gings vorbei zur Schophübelhütte und dort Weißwürste gegessen. Gestärkt den Berg hoch gen Hochscheid wanderte ich dann wieder ein Teil des Hüttenwegs. Am Abzweig Eichertsfelsen weiter der Richtung Wanderhütte Frohsinn gefolgt. Dort habe ich mich dann mit Kaffee und Kuchen für den Heimweg gestärkt. Plötzlich war die Hütte voll. Verboozte Leit. Das war der Wanderverein! Die hatten gerade eine kleine Fastnachtrunde gedreht. Es wurde gesungen und es war lustig, so habe ich dann noch „ein“ Bier getrunken. Dann aber schnell los und am Langental vorbei über den Hochscheid heim in den Mühlwald.
Runde 17 km und ich war sechs Stunden unterwegs (incl. ausgiebige Pausen)

Über saarwanderer

Rentner - Zeit zum Wandern - wandere um unterwegs zu sein
Dieser Beitrag wurde unter Wandern veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s